Kunstbetonte Schule · Staatliche Europa-Schule Berlin · Schwerpunktschule für Französisch

Im Jahr 1993 gaben wir uns den Namen Regenbogen-Schule.

Der Regenbogen steht für uns als Symbol für:

  • die Kunst und das Spektrum der Farben
  • die Vielfarbigkeit unserer Kinder, die aus fast 30 Nationen stammen
  • die unterschiedlichsten Ideen und die individuelle Entwicklung des Einzelnen

Der Regenbogen spiegelt wider, wie wir unsere Arbeit verstehen:

  • als Aufbau einer positiven Verbindung zwischen Nationen, sozialen Unterschieden, Geschlechtern und Generationen
  • zur Bildung gemeinschaftsfähiger, kreativer und selbstbewusster Persönlichkeiten für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts
  • als Beitrag zum Frieden

Die Regenbogen-Schule ist die erste kunstbetonte Grundschule Berlins.

In unserem Kunstunterricht unterrichten immer zwei LehrerInnen gemeinsam. Unterstützt werden wir dabei von KünstlerInnen, die mit unserer Schule zusammenarbeiten. Unsere SchülerInnen arbeiten schon von der Schulanfangsphase an in allen künstlerischen Bereichen. In Kunst-Arbeitsgemeinschaften und besonderen Kunstprojekten können sie ihre Arbeit vertiefen.

Die künstlerische Arbeit schafft eine besondere Atmosphäre: Sie schult nicht allein die künstlerischen Fähigkeiten unserer SchülerInnen, sondern erzieht die Kinder auch zu kreativen und toleranten Persönlichkeiten.

Im Schulhaus stellen wir die große Zahl und Vielfalt von herausragenden künstlerischen Schülerarbeiten ständig aus.

Das Schulgebäude blickt auf eine mehr als 100jährige erlebnisreiche Geschichte zurück, die gekennzeichnet ist durch die wechselvolle Geschichte unseres Bezirks Neukölln und die vielfältigen pädagogischen Veränderungen im Verlauf des letzten Jahrhunderts.

Unser Schulhaus

Unser Schulhaus ist ein Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens. 

Wir haben zusätzlich zu den Klassenräumen viele Fachräume, z.B. für das Lernen am Computer oder Unterricht in Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Deutsch als Zweitsprache, Englisch und Sport. Außerdem gibt es noch eine Schulbibliothek, die Cafeteria, einen Schulgarten, einen großen Lichthof im Neubau und den Schulhof.

Die deutsch-französische Europaschule (SESB).

Die Staatliche Europaschule Berlin ist Teil der Berliner Bemühungen, durch eine konsequente Erziehung zur Zweisprachigkeit eine Antwort auf Fragen des zusammenwachsenden Europas zu geben.

Der Unterricht findet ab der ersten Klasse in den beiden Sprachen Deutsch und Französisch statt. Je nach Wunsch der Eltern und Ergebnissen der schulischen Sprachstandserhebung lernen die Kinder das Lesen und Schreiben entweder auf Deutsch oder Französisch.

Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist das Soziale Lernen.

 

Für unsere SchülerInnen sollen der friedliche und respektvolle Umgang miteinander, Fähigkeiten zur Konfliktlösung und interkulturelle Kompetenz selbstverständlich sein.

Sie sollen die Vielfalt der Nationen nicht nur hier in Neukölln als Bereicherung erfahren können und für ihre Zukunft im zusammenwachsenden Europa vorbereitet sein.

Carl-Bertelsmann-Stiftung

Sonderpreis für Innovative Schulen

Am 12. September 1996 erhielt die Regenbogen-Grundschule als einzige Schule aus Berlin den Sonderpreis für Innovative Schulen in Deutschland von der Carl-Bertelsmann-Stiftung.