FiBS: Förderung individueller Begabungen der Schüler

Jedes Kind hat ganz besondere Begabungen und Interessen

1999/2000 entwickelten wir den Wahlpflichtbereich als Förderbereich von Begabung und Fähigkeiten im weiteren künstlerischen Bereich. FiBS findet als Wahlpflichtunterricht der 5. und 6. Klassen statt.

FiBS darf dasjenige Kind besuchen:

  • welches gern und fleißig lernt,
  • welches im Unterricht nicht negativ auffällt,
  • welches anderen Kindern gern hilft und ein „Buddy“ ist

Im Wahlpflichtunterricht der 5. und 6. Klassen sollen die Schüler und Schülerinnen ihre Stärken stärken und ihre Schwächen überwinden. In 4 Jahren intensiver Arbeit (seit der SAPH) im Bereich der Bildenden Kunst haben sich Talente und Begabungen gezeigt. Aber auch in anderen Bereichen sind Fähigkeiten hervorgetreten, wie in Musik, Tanz und Theater, im literarischen Bereich oder am Computer.

Die Fach- und Klassenlehrer/innen beraten die Schüler. Beim Casting kann sich jedes Kind für mehrere FiBS-Kurse bewerben. Der FiBS-Leiter entscheidet jedoch über die Aufnahme in den Kurs.

Die Teilnahme wird auf dem Zeugnis erwähnt und in kurzen Worten beurteilt.

Alle anderen Kinder, die sich eben noch nicht an bestimmte Normen in der Schule halten können und die ständig Hausaufgaben und Arbeitsmittel vergessen, werden bei ihrem Klassenlehrer „Soziales Lernen“ lernen!