Schüleraustausch mit der Ukraine

4. – 11.April 2019 – Schüleraustausch mit der Ukraine bei uns in der Regenbogen-Schule

15 Schülerinnen und Schüler aus unerer Partnerschule in Sokal/Ukraine werden uns besuchen kommen.

Die Anmeldungen erfolgen im Januar 2019.

2017/2018

2016/2017

2015/2016

Bilder

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2014/2015

Informationen

Eine sehr harmonische Gruppe, viele interessante Programmpunkte, dazu fast immer schönes Wetter – das waren die herausragenden Vorraussetzungen einer sehr interessanten Woche für 15 Schüler/-innen der Regenbogen-Schule und ebenso vielen der 3. Schule in Sokal` (Ukraine). Wir nahmen u.a. am Singewettbewerb der Europaschulen teil, waren in den Gärten der Welt, führten ein sehr interessantes Gespräch mit Norbert Spinrath MdB im Reichstag, erlebten einen Familientag in Woltersdorf, Besuchten den Spreewald, führten Unterricht durch und erkundeten Berlin.

Danke allen, die mitgemacht haben: Danke für die Aufnahme unserer Gäste, die Teilnahme am Programm, für die viele Hilfe von Eltern und Lehrern und den ukrainischen Lehrerinnen für die Mitorganisation der Fahrt.

Hoffen wir, dass es möglich ist, 2016 zu einem Gegenbesuch nach Sokal` zu kommen.

 

2012/2013

Informationen

14 Schülerinnen und Schüler aus Sokal` besuchten uns im April 2013 an der Regenbogen-Grundschule in Berlin. Es waren Tage eines intensiven Austausches sowie eines reichhaltigen Programms mit viel Kultur, Besichtigungen und Aktivitäten in der Schule. Leider verging die Zeit mal wieder viel zu schnell.

 

 

 

2011/2012

Informationen

15 Schülerinnen und Schüler der Regenbogen-Grundschule waren im April in der Ukraine an unserer Partnerschule. Eine Woche mit vielen Erlebnissen in der Schule, in den Familien und im Land liegen hinter ihnen.

 

 

2010/2011

Informationen

17 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen der 3. Schule Sokal (Lviver – Gebiet/Ukraine) besuchten uns im Rahmen unseres nun schon 13. Schüleraustausches. Gemeinsame Unterrichtsstunden zum Thema Landeskunde, Unterschiede im Leben hier und dort sowie künstlerische Projekte waren ein Schwerpunkt unseres diesjährigen Programms. Zahlreiche Exkursionen in und um Berlin brachten uns und unseren Gästen einen Teil unseres Landes näher: Ein Besuch im Bundestag, eine Fahrt in den Spreewald, Potsdam mit seinen Schlössern und Gärten, Berlin mit seinen vielen historischen Orten und Sehenswürdigkeiten sowie eine Ausflug nach Woltersdorf bescherten uns allen intensive Eindrücke und bleibende Erinnerungen. So fiel nach zehn Begegnungstagen der Abschied recht schwer, doch wollen wir uns im Jahr 2012 wieder sehen.

 

 

2010

Informationen

Spende ermöglicht WC-Renovierung

Lang war es geplant, doch nun hat es endlich geklappt: In unserer Partnerschule in Sokal´ wurden die Toiletten renoviert. Durch ein Spende der Regenbogen-Schule war es möglich, ansprechende Fliesen zu kaufen – und dies wurde durch den Einbau der von Conny aus der Töpferwerkstatt gestalteten Motiv-Kachel auch dokumentiert. Die Schüler der 3. Schule Sokal´ wissen es zu schätzen, dass ihr “stilles Örtchen” nun ein einladendes “Outfit” erhalten hat.

2009/2010

Informationen

22. – 30. April 2010 Besuch in der ukrainischen Schule

17 Schülerinnen und Schüler fuhren im April zu einer achttägigen Begegnung nach Sokal in der Ukraine. Jeder Schüler wohnte in einer Gastfamilie. Gemeinsame Unterrichtsprojekte, Besichtigungen in Sokal, eine Tagesfahrt nach Lemberg und ein von den Eltern gestalteter Tag am Fluss Bug waren einige der vielen Höhepunkte dieser Reise. Dank möchten wir an dieser Stelle noch einmal den Lehrern, Schülern und Eltern der 3. Schule Sokal aussprechen.

Das schrieb Vanessa aus der 6c:

Die Schülerbegegnung in der Ukraine

Wir waren alle sehr aufgeregt, als wir am 22.04.2010 vor der Schule standen und uns von unsern Eltern verabschiedeten. Dann machten wir uns auf den Weg zum Ostbahnhof. Dort warteten wir vergebens ein halbe Stunde lang. Plötzlich kam er, der hellblaue Zug nach Kiew. Jetzt mussten wir uns darum kümmern, dass unsere Gepäckstücke in den Schlafzug kamen. Endlich sind wir eingestiegen und haben uns immer zu dritt in ein Abteil gesetzt. Wir waren verwundert über die kleinen und auch sehr engen Abteile. Nichts desto trotz mussten wir uns damit abfinden. Es war eine sehr lange und anstrengende Zugfahrt, dennoch hatten wir bei der Zugfahrt Spaß. Die Zugfahrt dauerte insgesamt siebzehn Stunden und von den siebzehn Stunden fuhren wir nur 12 Stunden, weil wir insgesamt 5 Stunden standen. Wir waren endlich am Bahnhof in Kowel. Wir standen vor dem Bahnhof und stiegen dann in einen Bus ein. Juhu, endlich waren wir in der Schule. Da war die Freude groß, denn die ukrainischen Schüler umringten uns, so dass wir uns wie Stars fühlten. Es war ein komisches Gefühl. Als wir dann etwas zu Essen bekamen wunderten wir uns erst, doch dann aßen wir es.

 

2008/2009

Informationen

Leider begann unser Treffen mit zwei Tagen Verspätung, da es Probleme bei der Ausstellung der Visa gab, doch dann war das Programm um so intensiver:
Ein Besuch im Bundestag bei Herrn Zylajew MdB, die Linden, Potsdamer Platz, ein Tag in Woltersdorf, Klettern in Strausberg, der Besuch bei den Sorben, die Besichtigung der City-West, das Verkehrsmuseum, ein selbst einstudiertes Theaterstück und gemeinsamer Unterricht in der Schule waren der Rahmen erlebnisreicher Begegnungstage. Es lief ab wie im Film, doch die Erinnerung bleibt – und dazu viele Eindrücke, die wir in Bildern festhielten.

2007/2008

Informationen

12 Schülerinnen und Schüler sowie drei Begleiter der Regenbogen-Grundschule machten sich Anfang Mai auf den Weg nach Sokal bei Lemberg.

Nach der doch weiten Anfahrt freuten sich einige Schüler auf das Wiedersehen mit ihren Partnern von vor einem Jahr, einige Schüler waren neu dazugekommen. Ein Tag im Wald mit Picknick und Spielen, den die Eltern vorbereitet hatten, eine Fahrt in das historische Lemberg, und Führungen durch Sokal waren die Höhepunkte der Begegnung. Unsere Schüler besuchten den Unterricht ihrer Gastgeber, beteiligten sich an Musik- und Tanzdarbietungen und fertigten Plakate zu Erwartungen in ihrer Lebenswelt an. Ein großes Dank an dieser Stelle noch einmal den Lehrern der 3. Schule Sokal und den aufnehmenden Gastfamilien. Es war ein schönes Begegnungstreffen!

40 Jahre 3. Schule Sokal/Ukraine

Informationen

In den ersten Oktobertagen 2007 feierte unsere Partnerschule das 40. Jahr ihres Bestehens.Dazu war auch eine Lehrerdelegation der Regenbogen-Schule eingeladen. Es fuhren Frau Böhmer, Frau Seyder, Herr Beeten und Herr Hering zum Fest

Anstrengende und spannende Begegnungstage erwarteten uns: Unterrichtsbesuche, eine Darstellung der Regenbogen-Schule, der Lehrerball und eine großartige Festveranstaltung mit Schülern, Lehrern, Ehemaligen sowie Vertretern der Stadt waren die Höhepunkte der Festveranstaltungen.


Als Gastgeschenk überreichte Frau Böhmer eine Digitalkamera, mit der die Schülerinnen und Schüler ihre weiteren Aktivitäten festhalten können.

Übrigens: Unsere Partnerschaft geht nun schon ins 10. Jahr. Auf viele weitere Begegnungen der Schülerinnen und Schüler aus Berlin-Neukölln und Sokal!

2006/2007

Informationen

In diesem Jahr kam eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Sokral zu uns. Wir holten sie am 7.5. vom Bahnhof ab und veranschiedeten sie am 15.5.2007.

In den 6 Tagen erlebten wir viel gemeinsam. So waren wir im Reichstag, im Spreewald, im Tierpark, wir waren gemeinsam Baden und viel, viel mehr. Es war wunderschön.

2004/2005

Info

16 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrerinnen besuchten uns in diesem Jahr.
Es war eine erlebnisreiche Zeit. Zusammen mit den Gästen war es eine Woche “Programm pur”.