Regenbogen-Schule

9. Grundschule Berlin-Neukölln Kunstbetonte Schule - Staatliche Europaschule Berlin Schwerpunktschule für Französisch

Was ist Soziales Lernen?

Eine Schule, in der Schülerinnen und Schüler vieler Nationen vertreten sind, verlangt in besonderem Maße soziale Kompetenzen. Das Erleben kultureller Unterschiede gehört zum Schulalltag. Für die Schülerinnen und Schüler sollen der friedliche und respektvolle Umgang miteinander sowie die Fähigkeit zur gewaltfreien Konfliktlösung selbstverständlich sein. Sie sollen die Vielfalt der Nationen als Bereicherung erfahren können und auf ihre Zukunft im zusammenwachsenden Europa vorbereitet sein.

Dafür müssen sie lernen, sich über kulturelle Differenzen hinweg zu verständigen, Konflikte friedlich beizulegen und schließlich Anderes und Fremdes als Erweiterung ihres persönlichen Horizontes zu begreifen.

Konfliktlotsen an der Regenbogen-Schule

Im Alltag kommt es immer wieder zu Streit und Konflikten. Streit ist leider auch Alltag an unserer Schule.

Seit 2001 werden an der Regenbogen-Schule Schüler der 5.Klassen zu Konfliktlotsen ausgebildet, damit Auseinandersetzungen der Kinder nicht immer durch Erwachsene/Lehrer geregelt werden.

Ausgebildete Schülerinnen und Schüler sollen ihren Mitschülern als Schlichter zur Verfügung stehen. Sie sollen als Vermittler den Streitenden helfen, eine Lösung zu finden, die keinen der Streitenden benachteiligt.



Besucher seit dem 3. September 2008